Hormesis Grünlicht Therapie

Wenn Sie denken, davon habe ich ja noch nie was gehört, dann ist das „normal“. Bis vor wenigen Jahren ging es mir genauso. Schade eigentlich, denn wir wissen ja alle, wie wichtig für uns das Sonnenlicht ist oder der ein oder andere hat auch ein Rotlicht Zuhause und weiss, wie gut, das tut.

Wir wählen unsere Kleidung nach der Farbe, oder beim Essen heißt es nicht umsonst „das Auge isst mit“. Die Menschen aus Ägypten, Griechenland, China kennen die Farblichttherapie seit vielen 1000 Jahren.

Hier im Westen kam sie erst viel später an. Dennoch waren es Albert Einstein und Isaac Newton, die sich mit der Farblichtlehre intensiver beschäftigt haben (und nicht nur mit grün).

Was hat das in der Therapie auf sich? Zellen benötigen zur Aufrechterhaltung der Lebensenergie, hochwertige Informationen in Form von Licht und Farben. Übertragung von Lichtenergie (Wellen!) auf Nachbarzellen. Fehlen auf Dauer Licht- und Farbinformationen, geraten Körperfunktionen aus dem Gleichgewicht!

Die Grünlichtleuchte hat eine entsprechende Wellenlänge von 515–525 nm (Newtonmeter)

Grün ist die Farbe für ausgleichend / beruhigend – Grün gilt als neutrale Farbe, Ausgleich zwischen kalten und warmen Farben Das fördert nicht nur die Wundheilung und Narbenentstörung, sondern bessert allgemein das Hautbild.

Mit einer Eindringtiefe von 3-4 cm sind unter anderem auch Bänder- und Sehnenproblematiken Indikationen für Grünlicht. Aber lesen Sie mehr bei den Indikationen.

Indikationen für Grün

• Wundheilung
• Hautprobleme
• Gelenkentzündungen,
• Sehnenentzündungen,
• Bänderproblematiken
• Augenleiden
• Gewebsstauungen
• Atemwegserkrankungen, Bronchialerkrankungen, Husten, Asthma
• fördert Regeneration bei Sonnenbrand
• Vorbeugung von Infektionskrankheiten
• Narbenentstörung
• virale und bakterielle Infektionen
• bei Schockerlebnissen

Informationen:

Qualifikation

Hundephysio und Tierheilpraxis VS

Simone Kikstein

Lichtenberger Weg 24

78056 Villingen-Schwenningen